Unsere Gruppen

Die Kinderkrippen

Krippe 1

In unseren wohligen Räumen erkunden die Kleinsten mit allen Sinnen die liebevoll ausgewählten Spielmateri­alien. Die Kinder erhalten den Raum, den sie für eine freie Bewegungsentwicklung benötigen. Die Mahlzeiten, die wir jeden Tag frisch zubereiten, schmecken den Kindern in kleiner Runde. Die beziehungsvolle Pflege nach Emmi Pikler ist für unsere ausgebildeten Kleinkindpädagogin­nen eine Selbstverständlichkeit und bildet die Basis für einen achtsamen Umgang miteinander. In den gemütli­chen Betten findet jedes Kind zu seiner Zeit erholsamen Schlaf. Das Spiel in unserem Garten bietet vielfältige Erlebnisse und Erfahrungen und ist ein sehr wichtiger Teil unseres Tagesablaufes.

2 Krippegruppen à 10 Plätze (1 – 3 Jahre)

Ernährung: Biokost, im Haus selbst zubereitet
Abholzeiten: ab 14.00 Uhr bis 15:30 Uhr, bzw. 16:30 Uhr

Der Kindergarten

Der Entwicklung des Kindes entsprechend steht das freie, phantasievolle Spiel bei den Kindergartenkindern im Vor­dergrund. Eingebettet in einen rhythmisierten Tagesablauf, vergrößert sich ihr Erlebnisradius innerhalb der Scheune und in der Umgebung durch Spaziergänge und den wöchentlichen Ausflug zum Abenteuerspielplatz. Es wird gemalt, getanzt, gebastelt, gespielt und es werden Geschichten erzählt. Ein wertvoller Bestandteil des Tagesablaufes sind die gemeinsamen Mahlzeiten. In der Mittagspause finden die Kinder einen Rückzugsort für Schlaf und Erholung.

Das Spiel ist die Arbeit des kleinen Kindes, in dem es sich mit allen seinen Sinnen die Welt erobert, sie erforscht, sie wahrnimmt und durch sein eigenes Tun grundlegende Kompetenzen erwirbt. Das Spielmaterial ist einfach, phantasie-anregend und vielfältig einsetzbar. Naturmaterialien wie Steine, Kastanien oder Tücher sprechen alle Sinne an.

Der Waldorfkindergarten bietet einen schützenden Raum, in dem das Kind sich entwickeln kann. Dabei richtet sich die Pädagogik an christlichen Grundwerten aus, ohne konfessionell gebunden zu sein. Ein klarer Rhythmus im Tagesablauf, die wiederkehrenden Besonderheiten im Laufe der Wochentage, die liebgewordenen Rituale der jahreszeitlichen Feste geben einen Rahmen. Diese rhythmische Gestaltung des täglichen Lebens bietet Sicherheit und Geborgenheit. Gerade in unserer Zeit, die geprägt ist von hektischen Aktivitäten, ist für alle Kinder das Erleben eines rhythmisch gestalteten Alltags heilsam. Freies Spiel und geführte Phasen mit Fingerspielen oder Reigen, Eurythmie und einer gemeinsamen Mahlzeit sowie Erzählkreise wechseln einander im Laufe eines Kindergartenalltags ab. So entsteht ein lebendiger Wechsel von Aktivität und Ruhe, Gruppen- und Einzelspiel, Spannung und Entspannung. Die Zeit im Waldorfkindergarten ist wie ein Ein- und Ausatmen.

Eurythmie: 1 x pro Woche
Ausflugstag: 1 x pro Woche Spaziergang in die Umgebung
Kunsttag: künstlerische und handwerkliche Angebote
Ernährung: Biokost, im Haus selbst zubereitet
Abholzeiten: ab 14.00 Uhr bis 16:30 Uhr

1 Kindergruppe à 20 Plätze (3 – 6 Jahre)

Unser Team in Krippen und Kindergarten

Zur Zeit arbeiten in der Scheune 10 Waldorferzieherinnen und – erzieher mit großer Kompetenz und meist langjähriger Berufserfahrung in Voll- und Teilzeit. Unterstützt werden sie durch Mitarbeiterinnen in der Verwaltung und Hauswirtschaft sowie eine Eurythmistin. Die Scheune ist eine Ausbildungseinrichtung und bietet jährlich Ausbildungsplätze zur Waldorferzieherin / zum Waldorferzieher in Kooperation mit der Freien Fachschule für Sozialpädagogik (Waldorferzieherseminar) an. Auch Praxisplätze für das Berufskolleg sowie für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) werden eingerichtet.


Eltern-Kind-Gruppe (nach Emmi Pikler)

Pikler-Gruppe

Wir laden ein zum gemeinsamen Spiel!

Für 7 Spielkameradinnen und Spielkameraden unter 3 Jahren in Begleitung einer Bezugsperson.

Im großen Saal der Waldorfkindertagesstätte „Die Scheune“,
Am Römerkastell 75, 70376 Stuttgart

  • Die Spielgruppe ist geeignet für Kinder im Alter von 6 Monaten bis 2,5 Jahren 
  • 10 Termine morgens

Gemeinsam wird nach Emmi Pikler und auf Grundlage der Waldorfpädagogik das Spiel der Kinder beobachtet und mit ihnen die Welt begreifen gelernt.

Der Kurs wird begleitet von Elisa Dellwo, einer ausgebildeten Waldorferzieherin und Kleinkindpädagogin.

Anmeldung im Büro unter: 
Telefon: +49(711) 65 84 76-88 
Fax: +49(711) 65 84 76-89 
E-Mail: diescheune@ibis-stuttgart.de 

Termine und Infos zum aktuellen Kurs: